"Ich glaube, nur stete Neugier auf das Leben schafft Erinnerungen, mit denen man sich, wie mit Guten Freunden, gerne wiedertrifft."


Sammelroman


Lausebengel schildert im lebhaften Sprachrhythmus eines knapp achtjährigen Jungen, detail- und farbenreich, die täglichen Herausforderungen, denen sich ein aufgeweckter und vielseitig interessierter Knabe in Alltag, Schule, Familie und Freizeit manchmal gegenüber sieht.

 

Mal im Trubel einer ostfriesischen Kleinstadt zur Zeit der ausgehenden 1920er und beginnenden 1930er Jahre. Ein anderes Mal auf dem Land. Mit sich und dem, was er liebt allein auf weiter Flur. Doch auch hier gilt es Herausforderungen zu bestehen, die nicht selten ein beträchtliches Maß an Mut und Disziplin erfordern. Denn seine unstillbare Neugier zieht ihn immer wieder in Situationen hinein, die für einen Dreikäsehoch besser unentdeckt blieben.

 

Erfrischend offen und uneitel nimmt der Lausebengel den Leser ungefragt mit in seine Welt und läßt ihn unmittelbar an seinen Erlebnissen, Gefühlen und seiner Reifung teilhaben.

 

Ein galoppierendes Lesevergnügen zwischen Lachen, Mitgefühl und Trauer für Jung und Junggebliebene.


Autorenporträt


" Schreiben fühlt sich für mich in etwa so an:

Ich sitze entspannt am Kaminfeuer und höre den Geschichten in meinem Kopf zu. An Stelle eines guten Tropfens, genieße ich dabei jedoch lieber sphärische Musik mit 140 bpm Taktung. Das gibt mir die Möglichkeit, zwischen den Geschichten und Ideen hinundher zu fliegen. So weit, oft und so schnell es mir gefällt."


Hintergründe


Die Idee

zur Buchreihe Lausebengel musste  nicht erst geboren werden. Sie war schon lange da. Und zwar vom ersten Tag  s e i n e r  Geburt. Der Autor Thomas Balzen musste nur warten, bis er die richtige Zeit und Muße finden würde, seine Abenteuer zu Papier zu bringen.

 

Dabei ist es wirklich erstaunlich, wie detailreich seine Erinnerungen sind. Wenn man ihm beim Schreiben zusieht oder ihn in den Pausen aus seiner lebhaften Kindheit erzählen hört, könnte man glauben, er müsse einfach nur in ein gut sortiertes Archiv hineingehen und sich irgendein beliebiges Buch herausholen und darin blättern.

 

Thomas Balzen schlüpft in seinem Werk wieder in die Rolle des Lausebengels, dem er im Grunde wohl nie entwachsen wird, weil ihm die Welt der "normalen Erwachsenen" zu langweilig sein dürfte.



Romankollektion

Diese Entwicklungsromanreihe umfasst neben den verschiedenen Abenteuern unter anderem auch eine illustrierte Sonderausgabe, in der einige der beschriebenen Erlebnisse skizziert und durch die ein oder andere Weisheit oder Bauanleitung aus den täglichen Notizen ergänzt wurden.

 

Derzeit sind zwei der acht Taschenbuch großen Bände fertiggestellt und zunächst als eBook erhältlich.

 

Die Printausgaben befinden sich in der Vorbereitung.